Veganer Paris-Food-Guide 

Veganer Paris-Food-Guide 

Bienvenue! Aujourd’hui c’est Paris! Eine Stadt voller Geschichte, Sehenswürdigkeiten und Kultur, doch die folgenden Zeilen widme ich ausschließlich dem Essen. Dem veganen Essen, um genau zu sein.

Die Stadt der Liebe ist in vielen Dingen weltoffen und Vorreiter, doch hat sich die Hauptstadt der Grande Nation in Bezug auf pflanzliche Ernährung bisher noch nicht mit Tahini Soße bekleckert. Um euch den Aufenthalt so schmackhaft wie möglich zu gestalten, habe ich meine Lieblingsspots zum veganen speisen einmal zu (digitalem) Papier gebracht.

Tien Hiang

Ein sicherer Indikator, auf den man sich als Unwissender stets verlassen kann, ist der Anzahl-der-Gäste-in-einem-Lokal-Koeffizient. Ist dieser hoch, scheint die Qualität des hiesigen Essens gut und der zur Verfügung stehende Platz gering zu sein. Sollte mein Wort also nicht ausreichen, um euch zu überzeugen, untermauert die Größe der vor dem kleinen Restaurant wartenden Ansammlung hoffentlich meine These: Das beste vegane Essen von Paris gibt’s im Tien Hiang! Doch lasst euch von einer möglichen Wartezeit nicht aufhalten, denn das Ausharren lohnt sich. Außerdem ist die Küche im Tien Hiang so fix, dass alle Speisen schnell serviert werden. Die Küche ist nicht nur schnell, sondern auch lecker.

Alle Speisen sind vegan; egal ob knusprige “Ente” oder der Klassiker: Pad Thai. Das Tien Hiang weiß, wie Soja, Seitan und Co zubereitet gehören und verlangt für ihre kulinarischen Meisterwerke (für Pariser Verhältnisse) vergleichsweise wenig Entlohnung.

Schaut mal vorbei und dankt mir später 😉

Adresse: 14 Rue Bichat, 75010 Paris, Frankreich

Hank Pizza

Ich mache es an dieser Stelle wie Hank; kurz und vor allem knackig. Sechs verschiedene, vegane Pizzavarianten. Fünf Euro das Stück. Die Pizza lecker und die Lage top. Wer in Paris nicht auf das italienische Saucenbrot verzichten mag, der sollte unbedingt vorbeischauen. 

Adresse: 18 Rue des Gravilliers, 75003 Paris, Frankreich

P.S. für alle die Burger präferieren, gibt es Hank Burger. Jedoch nicht von mir getestet und abgesegnet. Probieren geht also auf eigene Verantwortung. 

Hot Vog

Seit kurzem stark im Trend und natürlich darf er auch auf meiner Liste nicht fehlen: Der vegane Hot Dog. Das Hot Vog ist ein kleiner, unscheinbarer Laden im 6. Arrondissement. Zwei “Wurstsorten” stehen hier zur Auswahl. Der Bestseller, smoke sausage with pickles, caramelized- & crispy onions war wie der Franzose zu sagen pflegt: très excellent! Also schaut mal im Hot Vog vorbei und holt euch die brotummantelte, heiße Seitanstange. 

Kleine Abzüge in der B-Note: Mit 6,90 Euro brät Hot Vog nicht nur den besten, sondern auch den teuersten veganen Hot Dog, den ich bisher verzehren durfte.

Adresse: 10bis Rue Vavin, 75006 Paris, Frankreich

Compose

Für viele Hardcore-Pflanzenesser sicherlich ein Fauxpas: Eine vegane Essensliste und dann auch ein Restaurant, welches nicht ausschließlich vegane Gerichte auf der Karte hat. Ja, denn für die vegane Bowl-to-go eignet sich das Compose hervorragend.

Doch aufgepasst! Der Begriff “vegan” ist in Frankreich noch nicht jedermann ein Begriff und im hektischen und lauten Compose muss deutlich kommuniziert werden, welche Zutaten in die Bowl dürfen/sollen und welche nicht. Andernfalls steht man am Ende mit einer “veganen”, mit Käse-überzogenen Quinoa-Bowl am Mittagstisch.

Lasst euch hiervon jedoch nicht abschrecken. Die Auswahl ist riesig und das Portionsgrößen-Preis-Verhältnis ist definitiv acceptable.

Adresse: 8 Rue Saint-Martin, 75004 Paris, Frankreich

Maisie Cafe

Perfekt fürs vegane frühstücken. Aber auch zum Lunch darf man hier gerne vorbeischauen. Bowls, Porridge, Salate, Focaccia, Curry oder leckere Säfte. Alles vegan, alles lecker und preislich fällt dieser Laden auch nicht aus dem Pariser Rahmen…

Adresse: 32 Rue du Mont Thabor, 75001 Paris, Frankreich

Veggie Tasty

Egal ob To-Go, für den kleinen Hunger zwischendurch oder zum ausgiebigen dinieren. juicy und tasty ist die richtige Adresse. Die Saftbar, die sich auch Wraps auf die Fahne geschrieben hat, ist preislich eine gelungene Abwechslung, denn für sieben Euro den Wrap wird man hier tatsächlich satt. Wer sich dem Hype nicht entziehen kann, der vermag sein Essen auch in einer Bowl serviert zu bekommen 😉

Adresse: 78 Rue la Fayette, 75009 Paris, Frankreich

Chipotle

Ich ernähre mich seit gut zwei Jahren größtenteils pflanzlich und in dieser Zeit habe ich eine Vorliebe für indisches und vor allem mexikanisches Essen entwickelt. Es vergeht kaum eine Woche, in der ich nicht mindestens einen Burrito, Taco, eine Fajita oder eine Quesadilla zu mir nehme. Aus diesem Grund dürfte es niemanden überraschen, dass in meinem veganen Pariser Food Guide auch ein Mexikaner auftaucht. Auch hier handelt es sich wieder nicht um ein rein veganes Lokal, doch die Auswahl ist köstlich und umfangreich genug, um dieses Manko wettzumachen. 

Genug der Vorworte, entweder Taco, Burrito oder Bowl, dazu Tofu und Guacamole und fertig ist der mexikanisch-vegane Schlemmertraum für neun bis zehn Euro. Kein veganer Food-Guide ohne Mexikaner!

Adresse: 96 Boulevard Saint-Germain, 75005 Paris, Frankreich

P.S. Entweder sagt ihr Alex schickt euch oder ihr erwähnt extra, dass ihr eure mexikanische Frühlingsrolle ohne Käse möchtet 😉

Sainbol

Die kleine aber feine vegane Bowl-Schatulle habe ich über die happy-cow App gefunden. Ein typischer Bowl-Laden eben mit der kleinen aber feinen Ausnahme, dass die neun Euro teuren Portionen zu groß sind. Ja, ihr lest richtig, ich habe die Bowl nicht mal annähernd in einem Essens-Intervall bewältigen können und konnte von den Resten auch gleich mein abendliches Essens-Gelüste stillen.

Alles Bio, alles organic, alles top, schaut mal vorbei.

Adresse: 57 Rue du Faubourg Montmartre, 75009 Paris, Frankreich

Au revoir

Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram